logo
Schleichers – Die Buchhandlung an der FU Berlin
 
   





Soeben eingetroffen: das neue 5plus Magazin 01/2017!

Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die "Natur des Menschen" mit illus­tren Autoren und Gesprächspartnern, u. a. Hanns Zischler, Claus Leggewie, Harald Welzer, Christa Hammerl, Herfried Münkler und Peter Krauss.

12. Mai 2017

Umschlag 5 plus 01 2017
 
 
 
 
 
 
 
Heute ist das neue 5plus Magazin (Thema: Biografien) eingetroffen!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 18. November 2016
  Umschlag 5 plus 2016 02
     

Jane Gardam
Die geheime Briefe, The Sidmouth Letters
Edition 5plus

Das neue Buch aus unserer hauseigenen Edition 5plus ist erschienen!

Die geheimen Briefe - The Sidmouth Letters, eine grossartige Erzählung von Jane Gardam.

Das Buch erscheint in einer limitierten, handnummerierten Exklusiv-Auflage.

 

zweisprachige Ausgabe, Übersetzung und Nachwort von Isabel Bogdan

92 Seiten, gebunden

€ 16.80

 

 

14. Oktober 2016

  160808 Gardam U1 img6
     

"Wir fühlen uns ausgezeichnet!"

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, zeichnet mit dem "Deutschen Buchhandelspreis" bundesweit 118 inhabergeführte Buchhandlungen aus.

Am 5. Oktober 2016 wurde uns bei einem Festakt in Heidelberg das Gütesiegel überreicht.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters betonte: "Es sind die Buchhandlungen, die Literatur als geistige und auch als sinnliche Freude erlebbar machen − sei es beim Stöbern und Schmökern in den Bücherregalen, sei es beim Zuhören in Lesungen, sei es bei persönlichen Begegnungen mit Autoren und Dichtern", teilte die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, mit. "Mit dem Buchhandlungspreis würdigt die Bundesregierung besonders die kleinen, inhabergeführten Buchhandlungen vor Ort – gerade in Zeiten, in denen viele Buchhändler um ihr Überleben kämpfen müssen. Die Buchhandlungen sind Garanten unserer verlegerischen und literarischen Vielfalt. Sie tragen mit großem Einsatz und Engagement zu kultureller Attraktivität und Lebensqualität ihrer Region bei. Deshalb ist es mir ein wichtiges Anliegen, die klassischen Buchhandlungen zu unterstützen."

Der Jury unter Vorsitz von Iris Radisch, Ressortleiterin Feuilleton "Die Zeit", gehören Vertreter aus dem Verlagswesen, der Medien, der Kurt Wolff Stiftung, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels sowie Schriftsteller und Literaturexperten an.

Hier finden Sie die Laudatio von Jury-Mitglied Jenny Erpenbeck im Wortlaut.

Weitere Informationen zum Buchhandelspreis sind HIER zu finden.

Oktober 2016

 
 
csm Deutscher Buchhandlungspreis 2016 Logo CMYK ohne Zusatz preview.jpg.1825200 e083628d84
Urkunde Buchhandlungspreis 2016
     

 

 

Das neue 5plus Magazin ist da!

Schwerpunkt: Eingewandert - Ausgewandert

 

 

 

 

 

 

02.05.2016

  5plus magazin14 Cover Seite 1
     
Statt PLASTIK-MEER
kein Plastik mehr.
 
Bitte helfen Sie mit, auf Plastiktüten zu verzichten.
 
Ab 1.April 2016 berechnen wir für eine
 
Plastik-Tüte klein 0.10€
Plastik-Tüte groß 0.20€
 
wiederverwendbarer und schöner Baumwoll-Tragebeutel 1.00€
  Plastiktütescreenshot von youtube
     
 
Der Berliner Nicolai Verlag hat in seinem Blog ein sehr schönes Portrait unserer Buchhandlung veröffentlicht.
Wir freuen uns sehr darüber und möchten es Ihnen nicht vorenthalten:
 

Das Porträt (VIII): Schleichers Buchhandlung

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Schleichers Buchhandlung

Als der dreijährige Junge in der Buchhandlung seiner Eltern, Jürgen Schleicher und Silke Grundmann-Schleicher, zum ersten Mal ganz bewusst zwischen den Regalen steht, und dabei nach oben, links, rechts, vor und hinter sich schaut, ruft er mit großen Augen aus: „Ohh – da ist ja alles voller Buchstaben!“
Schleichers Buchhandlung

Gegründet 1968 von Jürgen Schleicher, ist die Buchhandlung in der Idylle Dahlems als Herz- und Treffpunkt der Bücherliebhaber überregional und gar international bekannt. Direkt am ländlich anmutenden U-Bahnhof Dahlem Dorf der Linie 3 gelegen (ein Fachwerkhäuschen mit Reetdach), findet man Schleichers zwischen alten Villen, Bibliotheken, Studentencafés und Instituten der Freien Universität Berlin. Alt und Jung treffen in dieser Buchhandlung gleichermaßen aufeinander. Was sie eint, ist eine traditionelle Leidenschaft für hochwertige, belletristische und wissenschaftliche Literatur. Entsprechend der renommierten Ausrichtung der Universität legt auch Schleichers als unabhängige Buchhandlung besonderen Wert auf Geistes- und Kulturwissenschaften, zugleich sich hier eine beeindruckende Auswahl an natur- und sozialwisssenschaftlichen Titeln findet. Klassiker der Weltliteratur, die vom Feuilleton geschätzten Neuerscheinungen sowie Sachbücher zu hochaktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragen stehen klug und einladend  im Raum komponiert beieinander. Wer die Buchhandlung betritt, findet sich sogleich auf einer Art Rundgang wieder, der von zeitgenössischer Literatur im Hardcover, an Klassikern, Taschenbüchern, Kinder- und Jugendliteratur vorbeiführt bis hin zu Sachbüchern und Berlin-Literatur. Die zahlreichen Büchertische nehmen sich aus wie Inseln in einem noch viel gewaltigeren Büchermeer, sodass der Besucher auf seiner Entdeckungsreise von Tisch zu Tisch anlegen kann. Spürbar ist, dass hier die Gestaltung des Buches geschätzt wird, das schöne und wertige Buch einen hohen Stellenwert hat.

Schleichers

Eine etablierte Besonderheit ist die hochgeschätzte Veranstaltungsreihe der Buchhandlung: Das „Dahlemer Autorenforum“.  Hier stellen Autoren in den Museen Dahlem regelmäßig ihre Neuerscheinungen vor,  seien es Romane oder Sachbücher. Zugleich ist das Forum ein Ort, an dem Literatur auch unabhängig vom aktuellen Buchmarkttrubel zelebriert wird. Am 25. Februar dieses Jahres findet ein weiteres Mal die geheimnisvoll klingende „Wasserglaslesung“ statt. Der Schauspieler und Sprecher Wolfgang Condrus wird ein noch unbekanntes Programm vortragen: „Ein Licht, ein Tisch, ein Wasserglas, eine Stimme, ein Text, mehr nicht“ heißt es sympathisch minimalistisch in der Ankündigung. Zu den Gästen des „Dahlemer Autorenforums“ zählen aus jüngster Zeit Jenny Erpenbeck, Klaus Modick, Heinrich August Winkler und Hans Zischler. Hier wird nicht nur über Literatur geplaudert, sondern auch anspruchsvoll über sie gesprochen.

Schleichers Veranstaltung

Schleichers ist Mitglied der Buchhandlungskooperation „5plus“.  2009 in Hamburg gegründet, hat die mehrfach ausgezeichnete Kooperation das Ziel, die Bedeutung des traditionellen, inhabergeführten Buchhandels zu unterstreichen. „5plus“ veröffentlicht unter anderem zweimal jährlich ein eigenes Literaturmagazin. Magazin Nr. 13 erschien jüngst im November mit dem Schwerpunkt „Klassiker“.
Bei aller Traditionswahrung ist auch Schleichers modern aufgestellt, und so lässt sich 24 Stunden am Tag online stöbern und shoppen (wenngleich dieses Erlebnis gewiss nicht mit einem Besuch in der Buchhandlung vergleichbar ist). Die Bücher können unkompliziert zur eigenen Abholung in die Filiale bestellt und anschließend vor Ort bezahlt werden – ansonsten liefert Schleichers Onlineshop aber auch weltweit. Der Kundenservice ist zuverlässig und persönlich.
Schleichers behalten auch den Nachwuchs im Blick und bilden schon seit Langem Buchhändler aus. Silke Grundmann-Schleicher selbst verschlug es ursprünglich für ihre Ausbildung nach Dahlem – sie blieb, und waltet nun über das Bücherreich. Genau genommen endet dieses nicht an der Dahlemer Ladentür. Die gleichauf renommierte Buchhandlung Kohlhaas & Company im Literaturhaus Berlin in der Fasanenstraße ist eine Schwesterfiliale Schleichers. Und bestimmt teilen sich die Buchhändler hier und dort den frohlockend Ausruf, wenn ein Besucher zum ersten Mal ihren Laden betritt: „Ahh! Eine richtige Buchhandlung!“.

 

(Quelle: http://blog.nicolai-verlag.de/blog/2016/01/28/das-portraet-viii-schleichers-buchhandlung/#more-5593)

09.02.2016

   
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das neue 5plus Magazin (Thema: "Klassiker") ist eingetroffen. Ab heute liegt es für Sie im Laden bereit.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
10.11.2015
  umschlag
     
Ab heute bei uns erhältlich!

Michael Köhlmeier
Umblättern und andere Obsessionen
Edition 5plus
 
In der Edition 5plus erscheint jedes Jahr ein kleines Meisterwerk: bibliophil, limitiert und nur in den 5plus Buchhandlungen zu erhalten. Dieses Jahr hat Michael Köhlmeier exklusiv eine feine, tief- und abgründige Geschichte über Bücherfresser, -sammler und den ganz normalen Lesewahn geschrieben.
 
„Ich war ein Bibliomane, da kannte ich noch keinen einzigen Buchstaben. Ich liebte Bücher. Bücher versetzten mich ebenso in Aufregung, wie sie mich beruhigten. Und: Ich wollte Bücher besitzen.“

Michael Köhlmeier, geboren 1949 in Voralberg. Er studierte Germanistik, Politologie, Mathematik und Philosophie. Lange Zeit Mitarbeiter beim ORF. Sein vielseitiges und vielfach ausgezeichnetes Werk – zuletzt mit dem Preis der LiteraTour Nord (2015), dem Düsseldorfer Literaturpreis (2015) und dem Walter-Hasenclever-Preis (2014) – umfasst Romane, Erzählungen, Lyrik, Theaterstücke, Drehbücher und Libretti. Zuletzt erschienen die Romane "Die Abenteuer des Joel Spazierer" (2010), "Zwei Herren am Strand" (2014) und das Versepos "Das Lied von den Riesen" illustriert von Lorenz Helfer (2015). Im Frühjahr 2016 erscheint im Carl Hanser Verlag der Roman "Das Mädchen mit dem Fingerhut".
 
Mit einem Nachwort von Karl-Markus Gauß
 
104 Seiten, gebunden, € 16,80
 
21.09.2015
 
 
 
 
 
 
 
 
150921 Koehlmeier Bezug Seite 1
 
   








Das neue Magazin ist da!
Diesmal mit dem Schwerpunkt „Reisen", liegt es nun für Sie in unserer Buchhandlung bereit.












20.04.2015

   magazin12 cover

 

   

 

 


 

 

 Das aktuelle 5plus Magazin mit dem Schwerpunkt „Geschichte" liegt für Sie in unserer Buchhandlung bereit.









13.11.2014

  141023 5plus magazin11 umschlag
     

GAITO GASDANOW
GLÜCK
Aus dem Russischen von Rosemarie Tietze

Am 20. Oktober 2014 erscheint das fünfte Buch der Edition 5plus. Es enthält eine im Deutschen noch nicht veröffentlichte Erzählung von Gaito Gasdanow in einer einmaligen nummerierten und limitierten Auflage.

Gaito Gasdanow, 1903 in St. Petersburg geboren und 1971 in München gestorben, gilt als einer der wichtigsten russischen Exilautoren des frühen 20. Jahrhunderts. Seit 1923 lebte er im Exil in Paris, wo er begann, regelmäßig literarische und journalistische Texte zu veröffentlichen. Wegen der existentialistischen Prägung seines Werks wurde Gasdanow wiederholt als der „russische Camus" bezeichnet. Sein Werk umfasst zahlreiche Romane und Erzählungen. 2012 erschien im Hanser Verlag der Roman Das Phantom des Alexander Wolf und in diesem Jahr Ein Abend bei Claire.

Dieses Buch ist nur in den 5plus Buchhandlungen erhältlich.

72 Seiten, Geb.
€ 14,80

24.10.2014

 

dgvdfg


 

 

 

Der Julius-Campe-Preis 2014 geht an die Buchhandlungskooperation 5 plus

Der Julius-Campe-Preis, den der HOFFMANN UND CAMPE VERLAG 2014 zum dreizehnten Mal verleiht, geht in diesem Jahr an die Buchhandlungskooperation 5 plus, dem Verbund von acht unabhängigen literarischen Buchhandlungen in Köln, Regensburg, Hamburg, München, Wien, Baden bei Zürich, Berlin und Freiburg.

Die Auszeichnung gilt Persönlichkeiten oder Institutionen, die sich auf herausragende Weise literaturkritische und literaturvermittelnde Verdienste erworben haben. Die Verleihung erfolgt am Freitag, den 10. Oktober 2014 während der Frankfurter Buchmesse.

Die Buchhandlungskooperation 5 plus, 2009 unter der Initiative von Wilfried Weber von der Buchhandlung Felix Jud in Hamburg begründet, ist ein freier Zusammenschluss von acht unabhängigen literarischen Buchhandlungen, die ihre Hauptaufgabe in der Vermittlung von Literatur sehen. Zur Gruppe gehören in Deutschland die Buchhandlungen Klaus Bittner in Köln, Dombrowsky in Regensburg, Felix Jud in Hamburg, Lehmkuhl in München, Schleichers in Berlin und die Buchhandlung zum Wetzstein in Freiburg, in Österreich Leporello in Wien und in der Schweiz Librium in Baden. Die acht Buchhandlungen zeichnen sich aus durch literarische Fachkompetenz, Liebe zum Buch und zur Literatur, einem vielfältigen, erlesenen Angebot, individuelle Beratung und einem ausgezeichnetem Kundenservice. Sie sind ein Ort für literarische Gesprächskultur und in ihren jeweiligen Städten aktive und wesentliche Förderer kultureller Angebote und Veranstaltungen. Mit dem gleichnamigen Magazin 5 plus erscheint zweimal im Jahr ein beliebtes Literaturmagazin, das sich als wichtige unabhängige Stimme der Literaturvermittlung etabliert hat. In der Edition 5 plus verlegen die Buchhändler bisher unveröffentlichte Texte namhafter Autoren.

Helmut Schmidt bezeichnete einmal die deutschen Buchhandlungen als »geistige Tankstellen der Republik«. Buchhandlungen erfüllen, ohne staatliche Subventionen, einen kulturellen Auftrag in ihrem lokalen Umfeld, engagieren sich für die Verbreitung von Literatur durch persönliche Beratung und öffentliche Veranstaltungen und betreiben so aktive Leseförderung.

HOFFMANN UND CAMPE Geschäftsführer Daniel Kampa und Markus Klose:
»Mit dem Julius-Campe-Preis 2014 an die Buchhandlungen 5 plus wird auch die literaturvermittelnde Rolle des Buchhändlers vor Ort ausgezeichnet, die in vielen weiteren literarischen Buchhandlungen in ganz Deutschland erlebt und deren kulturelle Bedeutung nicht genug gewürdigt werden kann.«

Der Preis ist benannt nach Julius Campe (1792 – 1867), der zu den größten Verlegern der deutschen Geschichte zählt. Als Entdecker von Heinrich Heine und als mutiger Förderer der Autoren des »Jungen Deutschlands« wurde er zum Inbegriff des idealistischen Verlegers, der literarische Entdeckungsfreude mit gesellschaftlichem Engagement vereint. Und zu den diesjährigen Preisträgern passend: Julius Campe war nicht nur Verleger, sondern auch Buchhändler, in der Bohnenstraße 18 in Hamburg.

weitere Informationen finden Sie hier.

04. August 2014

 

 

 

 

 

Lyrikwettbewerb für Alle!

Mit Worten berühren

Schenken Sie uns berührende Momente Ihres Lebens.

Wir verwandeln unsere Buchhandlung
in einen Garten poetischer Momente.

In der Woche vom 2. bis zum 8. Juli 2014 hängen Ihre Gedichte auf buntem Papier in der Buchhandlung und Ihre selbst erlebten, besonderen Alltagsmomente werden von anderen Menschen wahrgenommen.

Schicken Sie uns Ihre Gedichte mit Ihren selbst erlebten Situationen!

Wenn Sie Anregungen brauchen, wie ein Gedicht entstehen könnte, sendet Ihnen die Initiatorin Marion Hager gerne auf Anfrage per E-Mail einige Schreibmöglichkeiten zu:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einsendeschluss ist der 14. Juni 2014.

Sie können Ihr(e) Gedicht(e) entweder bei uns in der Buchhandlung abgeben, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mailen oder als Fax (030/ 841 902 13) schicken .

Sie dürfen auch mehrere Gedichte einsenden!

Dank der großzügigen Spende des Reclam Verlages können auch 22 erste Preise vergeben werden!

In der Woche vom 2. bis zum 8. Juli gibt es für Kurzentschlossene außerdem noch eine Wäscheleine in der Buchhandlung. Sie können Ihre Gedichte - versehen mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer - dann selbstständig an die Wäscheleine hängen und/oder ein anderes Gedicht abpflücken und mit dem Schreiber/der Schreiberin Kontakt aufnehmen und sich austauschen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Idee von: Maren und Frithjof Hager (www.poesiewelten.de)

 

 

 

 

 


Magazin No. 10

Die neue Ausgabe des 5plus Magazins ist nun erschienen und kostenlos bei uns in der Buchhandlung erhältlich.

Mit dem Schwerpunkt "Das Spiel der Geschlechter -  Männer, Frauen, Mythos Liebe" wünschen wir Ihnen viel Vergnügen.
Zudem enthält das Heft neben 40 Buchempfehlungen wunderschöne Grafiken & Bilder.

 

 5plus magazin10 umschlag

 

 

 

BÜCHER KAUFEN MIT DER KOSTENLOSEN LChoice-APP UND DEN LOKALEN BUCHHÄNDLER UNTERSTÜTZEN, UND AUCH UNS!

Bestellen Sie Bücher über Ihr Smartphone/ Tablet rund um die Uhr in der Buchhandlung Ihrer Wahl! Holen Sie die Produkte direkt vor Ort ab oder lassen Sie sich diese liefern.

SO EINFACH FUNKTIONIERT LChoice:

Den Suchbegriff „LChoice" im Apple-App-Store oder Google-Play-Store eingeben und die App laden. Einmalig registrieren, Adress- und Bezahldaten, die Buchhandlung und Liefermethode (Versand oder Abholung in Filiale) Ihrer Wahl festlegen. QR-/ Bar-Code scannen oder die ISBN-Nummer (die ISBN-Nummer finden Sie auf jedem Buchrücken) oder den Buchtitel in der Suchmaske eingeben und suchen. Danach nur noch die Anzahl der gewünschten Bücher auswählen. Kauf bestätigen. Fertig!

KOSTENLOSER DOWNLOAD

Apple-Store: https://itunes.apple.com/de/app/lchoice/id640734564?mt=8

Google Play-Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mchoiceag.lchoice

 

 LChoice LogoRGB

 

 

 

 

Gerade haben wir die Möglichkeit Ihnen das gesamte Werk Johann Sebastian Bachs
zum Verkauf aus zweiter Hand anzubieten.

"Bach 2000" sind 153 CDs in einer Box mit praktischem Tragegriff.

Der Neupreis lag bei 1239,95€, der aktuelle Preis liegt nun bei 699€.


Weitere Informationen erhalten Sie unter 0177 4609099.

 12/2013

 

 bach 2000

 

 

 

 

Magazin No. 9

Im Oktober 2013 ist unser neuntes gemeinsames Magazin erschienen und kostenlos in unserer Buchhandlung erhältlich.

Diesmal mit dem Schwerpunkt Philosophie, Artikeln, Interviews und vielen aktuellen Buchempfehlungen.

Mehr Informationen finden Sie hier: 5plus

 

 

 2013 02 magazin cover

 

 

 

 

Exklusiv bei 5plus: Vorzugsausgabe von Hans Stiletts „Eulenrod“

 

Die Buchhandlungen der „Empfehlungsgemeinschaft“ 5plus bieten ihren Kunden exklusiv eine auf 200 Exemplare limitierte, signierte und nummerierte Vorzugsausgabe von Hans Stiletts biographischen Skizzen, die unter dem Titel Eulenrod im Kunstmann Verlag erschienen sind, an. Die Ausgabe mit Kopfschnitt und Schuber hat einen Preis von 30 Euro.
 
Der 91-jährige Hans Stilett, der mit seiner 1998 erschienenen Neuübersetzung der Essais Montaignes für Furore sorgte, hat seine Kindheitserinnerungen geschrieben. Er erzählt in kurzen, ausdrucksstarken Bildern und Szenen von einer entbehrungsreichen Kindheit in den zwanziger und dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts: von der Freude, von der Neugier, vom Tod, von der Natur und den Menschen. Mitunter wähnt man sich in einem Grim´schen Märchen, in das immer wieder die Realität einbricht, etwa wenn die „Braunhemden“ die Kommunisten in einer Straßenschlacht bekämpfen.
 
Der Literaturkritiker Knut Cordsen vom Bayerischen Rundfunk urteilte jüngst über die bei Kunstmann erschienene Buchhandelsausgabe: „Ebenso bild- wie sprachmächtig trägt Stilett hier seine Erinnerungen an kleine und große Ereignisse zusammen – sie sind wertvoller als manche dickleibigen Memoiren.“

 

 Stilett Eulenrod Cover 5plus

 

 

Unser neues 5plus Magazin mit dem Schwerpunkt „Kinder- und Jugendbuch“ ist eingetroffen
und liegt nun im Laden kostenlos für Sie bereit!

 

5plus erweitert auf 8
Die buchhändlerische „Empfehlungsgemeinschaft" 5plus wächst. Neu in der Runde sind ab sofort die Buchhandlungen Librium in Baden (Schweiz) und Dombrowsky in Regensburg.

 

Mehr Informationen finden Sie auf diesen Seiten.

 

 

 2013 01

 

 

 

Im Mai wird es zwei Kooperationsveranstaltungen mit dem Literaturhaus Berlin geben:

Dienstag, 7. Mai 2013 um 20.00 Uhr
Ralph Dutli

stellt seinen Roman "Soutines Letzte Fahrt"
(Wallstein Verlag) vor.

Ein Roman über Kindheit, Krankheit und Kunst. Über die Wunden des Exils in Paris,
die Ohnmacht des Buchstabens und die überwältigende Macht der Bilder.
Im Gespräch mit dem Autor: Thedel von Wallmoden (Verleger), Wallstein Verlag

Donnerstag, 16. Mai 2013 um 20.00 Uhr
Michael Köhlmeier
liest aus seinem Roman "Die Abenteuer des Joel Spazierer" (Hanser Verlag)

„Ich besaß nie den Ehrgeiz, ein guter Mensch zu werden."
Die Geschichte ist ein Schelmenroman über die Nachtseiten unserer Gesellschaft wie es noch keinen gab.
Im Gespräch mit dem Autor: Verena Auffermann

Achtung Veranstaltungsort!
Beide Veranstaltungen finden im Literaturhaus Berlin, Fasanenstr. 23 in 10719 Berlin um jeweils 20.00 Uhr statt.
Eintritt Ralph Dutli € 5.- / erm. € 3.-

Eintritt Michael Köhlmeier € 8.-/ € 5.-
Ihre Kartenreservierungen nimmt das Literaturhaus Berlin, sofern nicht anders angegeben,
gern telefonisch (887286-0) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 Leider ausverkauft!


Die 5 plus BUCHHANDLUNGEN geben jedes Jahr eine bibliophil gestaltete, limitierte Sonderedition eines bedeutsamen literarischen Textes heraus.

Henry James
Das Tagebuch eines Mannes von fünfzig Jahren
Übersetzt von Friedhelm Rathjen. edition ***** 5 plus

The Diary of a Man of Fifty, so der Titel der Story, ist noch nie auf Deutsch erschienen. Anlage und Szenerie des Werks sind für den Autor geradezu klassisch: Ein Amerikaner kehrt nach Jahrzehnten in das geliebte Florenz zurück, an jenen Ort, wo er als junger Mann einst Bekanntschaft mit der Kunst und mit dem Leben gemacht hat. Die wehmütige Erinnerung an eine Jugendromanze mündet in ein überraschendes Déjà-vu, nicht zuletzt dank alter, längst erloschen geglaubter Gefühle…

„Ich habe ein allzu seriöses Leben geführt; aber womöglich ist es am Ende das, was einem die Jugend bewahrt. Jedenfalls bin ich zu weit gereist, habe ich zu schwer gearbeitet, habe ich in zu extremen Klimazonen gelebt und mich mit allzu ermüdenden Leuten abgegeben. Wenn ein Mann sein zweiundfünfzigstes Jahr erreicht hat, ohne äußerlich auf den Hund gekommen zu sein – wenn er mit passabler Gesundheit, einem passablen Vermögen, einem reinen Gewissen gesegnet und ihm vergönnt ist, von blamablen Verwandten völlig verschont zu sein -, dann, so meine ich, ziemt es ihm, sich glücklich zu preisen.“

nummeriert, ca. 84 Seiten
Gebunden, 14,80€

Wir reservieren Ihnen gern diese bibliophile Rarität.

  James-umschlag

 

   

Leider ausverkauft!

Majer Balaban
Die Judenstadt von Lublin

Mit Zeichnungen von Karlrich Henker.
Ein Nachdruck der Ausgabe von 1919

Das Buch des Nestors der jüdischen Geschichte in Polen gewährt einen einzigartigen Blick in 500 Jahre Sozialgeschichte polnisch-jüdischen Lebens der Region. Die eigenständige Judenstadt zwischen Altstadt und Burg ist völlig aus dem heutigen Stadtbild verschwunden.

Illustriert mit 60 Zeichnungen des Berliner Architekten Karl Richard Henker erschien das Werk 1919 im Jüdischen Verlag in Berlin. Die beiden Germanisten Janusz Golec (Lublin) und Hartmut Eggert (Berlin) haben es jetzt als kostbaren Reprint in limitierter Auflage in dem kleinen Lubliner Verlag Brama Grodzka herausgegeben, mit einem erläuternden Nachwort. In Deutschland ist es exklusiv zu beziehen über Schleichers Buchhandlung.

Der Preis beträgt 20€ (ohne Versand).

Der Titel ist per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 030 841 902 0 bei uns bestellbar.

  3966

 

   

5 plus
die Arbeitsgemeinschaft inhabergeführter Buchhandlungen informiert:

Wir lesen für Sie, wählen aus. Empfehlen.
Und freuen uns über Gespräche mit Ihnen über das,
was wir Ihnen empfohlen und Sie gelesen haben.

Das Magazin 5 plus erscheint zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst und ist kostenlos in den Buchhandlungen erhältlich.
Die Ausgabe November 2012 mit Leseempfehlungen, Beiträgen zum Thema Übersetzungen, Berichten über 60 Jahre Diogenes Verlag und die Neugründung des Hanser Berlin Verlages ist bei uns noch vorrätig. Bitte fragen Sie danach. Sie enthält ein Portrait von Schleichers Buchhandlung Dahlem-Dorf und deren 44-jährigen Geschichte, die auch Dahlem- und Berlin-Geschichte ist.

 5 plus – die Arbeitsgemeinschaft inhabergeführter Buchhandlungen:

BUCHHANDLUNG KLAUS BITTNER, KÖLN * BUCHHANDLUNG FELIX JUD, HAMBURG * BUCHHANDLUNG LEHMKUHL, MÜNCHEN * BUCHHANDLUNG LEPORELLO, WIEN * SCHLEICHERS BUCHHANDLUNG DAHLEM-DORF, BERLIN * LITERATURHAUS-BUCHHANDLUNG KOHLHAAS & COMPANY, BERLIN * BUCHHANDLUNG ZUM WETZSTEIN, FREIBURG *

   logo 5plus neu

 

   

Ab jetzt ist das neue 5plus Magazin bei uns im Laden kostenfrei erhältlich!

 

In diesem Heft finden Sie neben Artikeln zum Thema literarisches Übersetzen einen Text zum Diogenes Verlagsjubiläum, sowie zahlreiche Buchempfehlungen, außerdem einen Beitrag zur Geschichte von Schleichers Buchhandlung.