Telefon 030-841 902-0  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
fb google maps

Veranstaltungen 2010

Roger de Weck. Nach der Krise. Gibt es einen anderen Kapitalismus?

Roger de Weck. Nach der Krise. Gibt es einen anderen Kapitalismus?

Nagel & Kimche

Die Krise 2008/2009 war nicht nur eine Krise des Finanzsystems, sie war eine der Wirtschaftsführer, der Politik und der Medien – und sie offenbarte eine Wertekrise. Der international renommierte Schweizer Journalist Roger de Weck analysiert in seinem Buch die Ursachen des Debakels und zeigt Wege auf, die
zerstörerischen Kräfte und Mechanismen zu bannen und fragt nach den Möglichkeiten einer Neuordnung.

Mit dem Autor im Gespräch: Joschka Fischer (Bundesaußenminister a. D.)


Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 10.- / erm. € 5.-
 
Montag, 08.02.2010, 19.30 Uhr
ZEIT FORUM POLITIK

ZEIT FORUM POLITIK

In Kooperation mit dem ZEIT FORUM POLITIK, dem Verlag C.H. Beck, dem Haus der Kulturen der Welt und Schleichers Buchhandlung

ZEIT FORUM POLITIK
Helmut Schmidt und Fritz Stern im Gespräch über „Unser Jahrhundert“

„Fangen Sie an, Fritz“ – mit diesem Satz beginnt ein Gespräch unter Freunden.


Helmut Schmidt und Fritz Stern haben sich im Sommer 2009 zusammengesetzt, um über Themen zu reden, die ihnen am Herzen liegen. Das Spektrum reicht von Bismarck bis Israel, vom Zweiten Weltkrieg bis zum Aufstieg Chinas, vom Rückblick auf die Ära Bush bis zu überhöhten Boni für Banker.Und auch die Anekdoten kommen nicht zu kurz.

Im Gespräch mit Matthias Naß (DIE ZEIT) streifen zwei kluge, alte Männer noch einmal durch das 20. Jahrhundert und die Welt von heute.

Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles Allee 10, 10557 Berlin
Eintritt € 12.- / erm. € 10.-


Kartenvorverkauf ab 25.1.2010 bei Schleichers Buchhandlung und im Haus der Kulturen der Welt (Tel. 39 78 71 75, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.hkw.de).

 

Donnerstag, 25.02.2010, 18 Uhr

RICHARD VON WEIZSÄCKER zu Gast im DAHLEMER AUTORENFORUM

RICHARD VON WEIZSÄCKER zu Gast im DAHLEMER AUTORENFORUM

Es gibt viele Anlässe, Richard von Weizsäcker zu Gast zu haben!

Zum 20. Mal jährt sich in diesem Jahr die deutsche Einheit. Der Altbundespräsident Richard von Weizsäcker hat in seinem Buch "Der Weg zur Einheit" einen eindrucksvollen Geschichtsessay über die Deutschen nach 1945 vorgelegt. Rück- und Ausblick eines großen Staatsmannes. Im April wird der Ausnahmepolitiker und Altbundespräsident 90 Jahre alt - Anlass, in dieser persönlichen und historischen Perspektive auch über seinen Lebensweg zu sprechen.


Christian Richter im Gespräch mit dem Altbundespräsidenten

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

Freitag, 05.03.2010, 19.30 Uhr

Tahar Ben Jelloun. Zurückkehren. Roman

Tahar Ben Jelloun. Zurückkehren. Roman

Berlin Verlag

Tahar Ben Jelloun gilt als bedeutendster Vertreter der französischsprachigen Literatur des Maghreb. In Deutschland ist er u. a. bekannt geworden mit „Die Nacht der Unschuld“, „Papa, was ist der Islam?“ und „Die Früchte der Wut“. In seinem neuesten Roman erzählt er die Geschichte eines marokkanischen Gastarbeiters, Mohamed, in Frankreich, der am Ende seines Arbeiterlebens in seine Heimat zurückkehrt, um an die eigenen Wurzeln wieder anzuknüpfen und die auseinandergebrochene Familie wieder zusammenzuführen. „Ein ergreifender Roman mit Beckett’schen Zügen.“ (Le Magazine Littéraire)


Aus der deutschen Übersetzung liest der Schauspieler Wolfgang Condrus.

Mit dem Autor im Gespräch die Übersetzerin Christiane Kayser.


Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-
 
 
Freitag, 19.03.2010, 19.30 Uhr
Helmut Walser Smith. Fluchtpunkt 1941. Kontinuitäten der deutschen Geschichte

Helmut Walser Smith. Fluchtpunkt 1941. Kontinuitäten der deutschen Geschichte

Reclam Verlag

Noch immer bewegen die Fragen nach Ursachen des Holocaust die Geschichtswissenschaft. Der amerikanische Historiker Helmut Walser Smith,
Professor für Neuere deutsche Geschichte an der Vanderbilt University in Nashville, Tennessee, „liefert mehr als 10 Jahre nach der Goldhagen-Diskussion
mit seinem Buch einen theoretisch fundierten und aus den Erkenntnissen der neuesten Forschungen gespeisten Gesamtblick auf den modernen
Antisemitismus, der für jede weitere Diskussion zum Thema unentbehrlich ist.“ (Prof. Michael Brenner)

Mit dem Autor im Gespräch der Historiker Reinhard Rürup. Gespräch in Deutsch.

Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 10.- / erm. € 5.-
 
Donnerstag, 25.03.2010, 19.30 Uhr
Afrika-Abend mit ASFA-WOSSEN ASSERATE und RUPERT NEUDECK

Afrika-Abend mit ASFA-WOSSEN ASSERATE und RUPERT NEUDECK

Der Kontinent Afrika, seine Länder und Menschen befinden sich im Aufbruch. Aber Armut und politische Gewalt nehmen zu. Das koloniale Erbe und die Misswirtschaft seiner Eliten sind dabei treibende Kräfte. Zwei exzellente Afrika-Kenner, der Historiker und Großneffe des letzten Kaisers von Äthiopien und der Gründer von Cap Anamur bringen uns mit ihren neuen Büchern den Kontinent, seine Geschichte und Probleme nahe.

Asfa-Wossen Asserate
Afrika. Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten
Beck Verlag


Rupert Neudeck,
Die Kraft Afrikas. Warum der Kontinent noch nicht verloren ist
Beck Verlag

Christian Richter im Gespräch mit den Autoren


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-
 
Mittwoch, 14.04.2010, 19.30 Uhr
Max Frisch. Entwürfe zu einem dritten Tagebuch

Max Frisch. Entwürfe zu einem dritten Tagebuch

»Hänge ich am Leben? Ich hänge an einer Frau. Ist das genug?«

Max Frisch
Entwürfe zu einem dritten Tagebuch
Suhrkamp Verlag

Im August 2009 meldeten die Feuilletons eine Sensation: Ein bisher unbekanntes Werk des Schweizer Autors sei gefunden worden: 184 Seiten, von Frisch auf Tonband diktiert, von seiner Sekretärin in die Maschine getippt. Der Autor selbst hatte auf der Titelseite notiert: „Tagebuch 3. Ab Frühjahr 1982“. Nach den beiden legendären Tagebüchern von 1950 und 1972 liegt nun ein weiteres sehr persönliches Zeugnis von Max Frisch der Öffentlichkeit vor.

Vorgestellt von Peter von Matt im Gespräch mit Peter Bieri.

Die Tagebuch-Texte liest: Wolfgang Condrus.

Moderation: Christian Richter.

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Dienstag, 11.05.2010, 19.30 Uhr

Joachim Gauck. Winter im Sommer - Frühling im Herbst

Joachim Gauck. Winter im Sommer - Frühling im Herbst

Siedler Verlag

Zu seinem 70. Geburtstag legt Joachim Gauck seine Erinnerungen vor. In einem emotional wie politisch gleichermaßen berührenden Buch erzählt er seinen Lebensweg, der ihn zu einer Schlüsselfigur der jüngsten deutschen Geschichte machte. Pastor und Systemgegner in der DDR, engagiert in der friedlichen Revolution und im Prozess der Wiedervereinigung, erster Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Ein Buch gegen das Vergessen und für die Freiheit.

Lesung und Gespräch mit dem Autor. 

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Montag, 17.05.2010, 19.30 Uhr

Robert Spaemann. Schritte über uns hinaus. Die Philosophie und die Philosophen

Robert Spaemann. Schritte über uns hinaus. Die Philosophie und die Philosophen

Klett Cotta Verlag

Unter den gegenwärtigen Philosophen Deutschlands ist er einer der Ersten, als Stilist einer der Besten. Robert Spaemann reflektiert in seinem neuesten Buch Grundthemen der Philosophie und die Leitmotive seines Philosophierens: die Überführung der inneren Widersprüchlichkeit der modernen Weltanschauungen und ein philosophisches Denken, das – wenn es Gewicht haben soll – immer ein Denken jenseits seiner selbst sein muss.

Im Gespräch mit dem Autor: Prof. Dr. Holm Tetens, Philosoph.

Moderation: Christian Richter

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Dienstag, 25.05.2010, 19.30 Uhr

Landpartie mit dem DAHLEMER AUTORENFORUM

Zum 200.Todestag der Königin Luise von Preußen

Autorenlesung und Gespräch mit Daniel Schönpflug
Luise von Preußen. Königin der Herzen.
(CH Beck Verlag)

und Sibylle Wirsing
Die Königin. Luise nach 200 Jahren.
(wjs Verlag)

Moderation: Christian Richter.

Die Lesung wird umrahmt von einem Musikprogramm.

Samstag, 5. Juni 2010, 15 Uhr im Gutshof der Romantik Bülowssiege, Am Dammsee 1, D-17291 Fürstenwerder (Nordwestuckermark).

Mit dem Auto erreichen Sie den Gutshof von Berlin aus in ca. 2 ½ Stunden. Informationen über die kulturgeschichtliche Bedeutung des Ortes und eine Routenskizze finden Sie im Internet unter www.buelowssiege.de und auf einem Infoblatt bei uns im Laden.

Wir bieten Ihnen eine Busfahrt zur Veranstaltung.

Die Fahrt führt in diesem Jahr über Fürstenberg/Havel und Lychen, mit einem kurzen Pausenstop am Schloß Boitzenburg, das bis 1945 in Besitz der Adelsfamilie von Arnim war.

Abfahrt 9.30 Uhr am Museum Dahlem (Takustr./Lansstr.), ein paar Schritte von unserer Buchhandlung entfernt. Dort finden Sie auch gute Parkmöglichkeiten. Rückkunft ca. 20.30 Uhr am selben Ort.

Eintritt Lesung 15,- € / Kostenbeteiligung für die Busfahrt 20,- € (zus. 35,- €).

Bitte haben Sie für eine verbindliche Anmeldung und Vorauszahlung Verständnis.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung vom Gutshof der Romantik Bülowssiege und dem Dahlemer Autorenforum.

 

Samstag, 05.06.2010, 15 Uhr

Klaus Wagenbach

Klaus Wagenbach

Vom Büchermachen, dem Leben mit Büchern und allem, was daraus folgt – Klaus Wagenbach zu Gast im DAHLEMER AUTORENFORUM

 

Nachträglich zum 80. Geburtstag des Verlegers eine Verbeugung vor der Leistung eines außergewöhnlichen Büchermachers. Klein – sein Verlag, groß – seine Geschichte, und dabei immer noch unabhängig! Zeit- und Literaturgeschichte verkörpern Verleger und Verlag in oft aufregender politischer und kulturgeschichtlicher Weise.

Christian Richter im Gespräch mit Klaus Wagenbach und einem Überraschungsgast.


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Montag, 27.09.2010, 19.30 Uhr

Adolf Muschg. Sax. Roman

Adolf Muschg. Sax. Roman

Verlag C. H. Beck

Geschichte vergeht nie, und wenn, dann nur allmählich. Es kann auch sein, sie lebt fort in einem Spuk und seinen Geschichten. Davon erzählt der neue
Roman des großen Schweizer Romanciers Adolf Muschg. Wer den Sehnsüchten, Liebesgeschichten, Plänen und Karrieren von Muschgs
Figuren nachforscht und dabei die dünne Wand zwischen den Lebenden undToten durchstößt, begegnet der Frage, die beide Seiten umtreibt: die nach
dem gelebten und die nach dem ungelebten Leben. Spannend, hocherotisch und visionär. Das Leseabenteuer einer Geisterbeschwörung!

Lesung und Gespräch mit dem Autor


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-
 
Montag, 04.10.2010, 19.30 Uhr
Hans Christoph Buch. Haiti. Nachruf auf einen gescheiterten Staat

Hans Christoph Buch. Haiti. Nachruf auf einen gescheiterten Staat

Anlässlich der Ausstellung “Vodou – Kunst und Kult aus Haiti“

Hans Christoph Buch
Haiti. Nachruf auf einen gescheiterten Staat.
Wagenbach Verlag

Als Kenner des Inselstaates beschreibt der Romanautor und Essayist H.C. Buch Glanz und Elend Haitis. Denn schon lange vor dem verheerenden Erdbeben im Januar 2010 war Haiti zusammengebrochen, und auf den heroischen Akt der Staatsgründung von 1804 folgte eine 200 Jahre dauernde Agonie.

Als Gast ist dabei der Fotograf Thomas Kern, dessen Bilder Teil der Ausstellung sind.

Im Gespräch mit dem Autor und Thomas Kern: Christian Richter


Zwischen 18.00 und 19.30 Uhr kann die Ausstellung besichtigt werden.


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt frei

 

Donnerstag, 1.3.2012, 19.30 Uhr

Pavel Kohout. Mein tolles Leben mit Hitler, Stalin und Havel. Erinnerungen

Pavel Kohout. Mein tolles Leben mit Hitler, Stalin und Havel. Erinnerungen

Osburg Verlag

Ein großer tschechischer und europäischer Autor erinnert sich. Die wichtigste Frage, Pavel Kohout betreffend, wird auch seine Biographie nicht beantworten: Was ist interessanter – sein Leben oder sein Werk? In seinen literarisch anmutenden Memoiren setzt er seine eigene Geschichte meisterhaft in Szene, beschreibt mit Sprachwitz und Selbstironie seine bewegten Jahre zwischen Hitler, Stalin und Vaclav Havel. Rückblick eines freien Geistes, der mehr als ein Leben lebte!


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 12.- / erm. € 8.-
 
Freitag, 08.10.2010, 19.00 Uhr
Michael Blumenthal. In 80 Jahren um die Welt. Erinnerungen

Michael Blumenthal. In 80 Jahren um die Welt. Erinnerungen

Propyläen Verlag

Der Direktor des weltberühmten Jüdischen Museums Berlin, W. Michael Blumenthal, legt seine Memoiren vor. Ein Zeitereignis ersten Ranges! Geboren in der Weimarer Republik, aufgewachsen im Dritten Reich, floh er mit seiner Familie vor den Nazis ans andere Ende der Welt, nach Shanghai. Von dort emigrierte er er in die USA und machte Karriere in Wirtschaft und
Politik, u. a. als Berater Präsident Kennedys und als Finanzminister unter Präsident Carter. 1997 folgte er dem Ruf seiner Berlin zurück. „Blumenthals außerordentlicher Lebenslauf gleicht einem politischen Roman des 20. Jahrhunderts.“ Michael Naumann

Lesung und Gespräch mit dem Autor


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-
 
Montag, 11.10.2010, 19.30 Uhr
Martin Mosebach. Was davor geschah. Roman

Martin Mosebach. Was davor geschah. Roman

Hanser Verlag

Martin Mosebach, u. a. Kleist- und Büchner-Preisträger, erzählt in seinem neuen Roman eine böse, spannende und erregende Geschichte. Eine Frau
und ein Mann sind seit kurzem ein Paar, da stellt die Frau jene gefährliche Frage, die unschuldig klingt und doch schon den Keim der Eifersucht
enthält: Wie war das eigentlich mit Dir, bevor wir uns kannten? Seine Antwort wird zu einem ganzen Roman, einem Gespinst aus Wahrheit und
Dichtung, einem wahren Lügenpalast, errichtet aus soliden Bausteinen von Wirklichkeit.

Lesung und Gespräch mit dem Autor


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

Montag, 25.10.2010, 19.30 Uhr

Gertrud Höhler. Götzendämmerung. Die Geldreligion frisst ihre Kinder

Gertrud Höhler. Götzendämmerung. Die Geldreligion frisst ihre Kinder

Heyne Verlag

Die Krisen der letzten Jahrzehnte haben es nachdrücklich bewiesen: Geld ist mächtige Droge, aber jeder Rausch vergeht – und wenn, was kommt. Die renommierte Beraterin für Politik und Wirtschaft, Prof. Dr. Gertrud Höhler, legt eine analytische Streitschrift vor. Unbemerkt haben wir die Ethik in Ketten gelegt, aber nicht die Geldverkäufer. Nur wenn wir die Ethik entfesseln, können wir die entgleisten Energien für die Gesellschaft nutzbar machen. Denn jedes gute Geschäft braucht Emotionen, Wagemut und Abenteuerlust – und Geld ist nur der Mittler, nicht das Ziel. Eine kluge Diagnose, eine überzeugende Therapie für unsere aus den Fugen geratene Wertordnung!

Mit der Autorin im Gespräch: Alan Posener (Journalist)


Moderation : Christian Richter

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf) Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

Freitag, 29.10.2010, 19.30 Uhr

Timothy Garton Ash. Jahrhundertwende

Timothy Garton Ash. Jahrhundertwende

Hanser Verlag

Wie kein Zweiter ist Timothy Garton Ash Chronist unserer Zeit. Der berühmte englische Zeithistoriker und Journalist präsentiert eine erste Bilanz des 21. Jahrhunderts. Sein Buch arbeitet die großen, oft widersprüchlichen Bewegungen der vergangenen 10 Jahre heraus. Niemand kann absehen, wohin sich die Welt in dieser Phase des Umbruchs bewegt. Eine aktuelle Bilanz ist unverzichtbar, will man die Gegenwart und nähere Zukunft verstehen.

Mit dem Autor im Gespräch Prof. Dr. Gesine Schwan. Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Montag, 01.11.2010, 19.30 Uhr

Peter-André Alt. Die Ästhetik des Bösen

Peter-André Alt. Die Ästhetik des Bösen

Verlag C. H. Beck

Der renommierte Literaturwissenschaftler und Präsident der Freien Universität erkundet in seinem neuen Buch die Gestalt des Bösen in der Literatur, die bis heute ein moralisches Skandalon darstellt. Prof. Alt geht den verschiedenen literarischen Genres und Formen nach, in denen moderne Texte ihre Lust am Bösen kultivieren. Von Goethe, E. T. A. Hoffmann,
Shelley, Baudelaire, Huysmans, Wilde, George, Kafka bis zu Jünger, Genet, Kertész und Littell wird eine Phänomenologie des Bösen erkundet.

Mit dem Autor im Gespräch der Theologe u. Religionswissenschaftler Prof. Dr. Christoph Markschies. Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-
 
Donnerstag, 04.11.2010, 19.30 Uhr
Herfried Münkler.  Mitte und Maß

Herfried Münkler. Mitte und Maß

Rowohlt Berlin Verlag

Herfried Münkler, einer der bekanntesten u. einflussreichsten deutschen Politologen, stellt zwei politische Schlüsselbegriffe in den Mittelpunkt einer historisch-politischen Analyse. Es entsteht ein facettenreiches Bild jener Verbindung von Mitte und Maß, die unsere Kultur auf besondere Weise durchdringt. Die Frage, die gleichsam Fluchtpunkt aller Überlegungen ist, beunruhigt: Wird die „Mitte der Gesellschaft“ deshalb so lebhaft beschworen, weil sie in Gefahr ist zu verschwinden? Und falls ja – was tritt an ihre Stelle? Ein Buch, das historische Analyse, Gegenwartsdiagnose und Zukunftsprognose souverän verbindet!

Vortrag und Gespräch mit dem Autor


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 12.- / erm. € 8.-
 
Montag, 08.11.2010, 19.30 Uhr
Rüdiger Safranski. Schopenhauer und die wilden Jahre der Philosophie

Rüdiger Safranski. Schopenhauer und die wilden Jahre der Philosophie

 

Hanser Verlag

Zum 150. Todestag Schopenhauers – ein Abend mit Rüdiger Safranski. Seine Biographie ist eine Liebeserklärung an die Philosophie und seit über 20 Jahren das Beste, was es zum Leben u. Werk des großen Querdenkers zu lesen gibt. Und gleichzeitig ist dieser Abend ein „Revival“, denn 1988 stellte Rüdiger Safranski diese Biographie zum ersten Mal bei uns vor, und seitdem ist er ständiger Gast unserer Veranstaltungen!

Lesung und Gespräch mit dem Autor.


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 12.- / erm. € 8.-
 
Freitag, 26.11.2010, 19.30 Uhr
Schleichers Buchhandlung Berlin Logo

Schleichers Buchhandlung

Die Buchhandlung
an der FU Berlin
Königin-Luise-Str.41
14195 Berlin
Tel: 030-841 902-0
Fax: 030-841 902-13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schleichersbuch.de

ROUTENPLANER

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9 - 19 Uhr
Samstag: 9.30 - 16 Uhr
Adventsamstage: 9 - 19 Uhr

    
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen