Telefon 030-841 902-0  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
fb google maps

Veranstaltungen 2009

Wilhelm Genazino. Das Glück in glücksfernen Zeiten. Roman

Wilhelm Genazino. Das Glück in glücksfernen Zeiten. Roman

Hanser Verlag

Der Kleist- und Georg-Büchner-Preisträger Wilhelm Genazino erzählt von einem Mann, der mit seiner Freundin auf halbwegs gutem Fuße lebt. Doch als sich die Freundin ein Kind wünscht, da ist das in seinem Lebenskompromiss nicht vorgesehen. Wie weit wird einer gehen, um davonzukommen? Genazino erzählt diese Geschichte eines traurigen Helden und seiner viel weniger traurigen Freundin mit verblüffender Lakonie, und er unterwirft ihre Lebens- und Liebesverzweiflungen einer so ironischen wie brillanten Analyse.


Lesung und Gespräch mit dem Autor


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Dienstag, 21.4.2009, 19.30 Uhr

Im Streitgespräch: Karl Schlögel und Hans-Ulrich Wehler

Was ist, was kann, was sollte Geschichtsschreibung sein?


Die beiden herausragenden Historiker Schlögel („Terror und Traum. Moskau 1937") und Wehler („Deutsche Gesellschaftsgeschichte") diskutieren über die Aufgabenstellung und ihr Verständnis von Geschichtsschreibung. Ein richtungsweisender Abend zur Historiographie.


Moderation: Christian Richter.


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

 Freitag, 24 .4.2009, 19.30 Uhr

Lothar Gall. Walther Rathenau. Portrait einer Epoche

Lothar Gall. Walther Rathenau. Portrait einer Epoche

C.H. Beck Verlag

Der renommierte Historiker Lothar Gall entwirft in seinem neuen Buch ein faszinierendes Portrait einer zerrissenen Epoche. Keine andere Persönlichkeit verkörperte die allgegenwärtigen Widersprüche dieser Zeit so markant wie Walther Rathenau – Krösus und Unternehmer, Mäzen und Philosoph, Kunstkritiker und Politiker, Insider und Außenseiter in einer Person. Das Buch stellt eine Neubewertung des wilhelminischen Fin de siècle dar und zeichnet ein nuanciertes Portrait Rathenaus als Phänotypus seiner Epoche.


Im Gespräch mit dem Autor Prof. Dr. Martin Sabrow (Institut für Zeithistorische Studien, Potsdam)


Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Dienstag, 28.04.2009, 19.30 Uhr

Hans Otto Bräutigam. Ständige Vertretung. Meine Jahre in Ost-Berlin

Hans Otto Bräutigam. Ständige Vertretung. Meine Jahre in Ost-Berlin

Hoffmann und Campe


Ein besonderes Kapitel der deutschen Geschichte zur Zeit der Teilung des Landes wird noch einmal aufgeschlagen. H. O. Bräutigam erzählt von der Zeit, als er von 1974 bis 1977 Leiter der politischen Abteilung und von 1982 bis 1989 Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik in der DDR war. Im Mittelpunkt seiner Memoiren stehen persönliche Erlebnisse, Begegnungen und Beobachtungen.


Im Gespräch mit dem Autor: Friedrich Dieckmann


Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Dienstag, 05.05.2009, 19.30 Uhr

Per Olov Enquist. Ein anderes Leben

Per Olov Enquist. Ein anderes Leben

Hanser Verlag

P. O. Enquist, einer der bedeutendsten Autoren Schwedens, erzählt in einem großartigen autobiographischen Roman seine Lebensgeschichte so, als ob diese die Lebensgeschichte eines anderen wäre. „Ein anderes Leben" liest sich wie ein zeitgenössischer Roman und ist das Buch eines meisterlichen Erzählers.


Es lesen aus dem Buch der Autor und der Schauspieler Wolfgang Condrus.


Gespräch mit dem Autor und dem Übersetzer Wolfgang Butt


Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Montag,11.05.2009, 19.30Uhr

 Dirk Kurbjuweit. Angela Merkel - Die Kanzlerin für alle?

Dirk Kurbjuweit. Angela Merkel - Die Kanzlerin für alle?

Hanser Verlag

In seinem brillanten politischen Essay bewertet der Leiter des SPIEGEL - Hauptstadtbüros die Kanzlerschaft der ersten Frau in diesem Amt und liefert gleichzeitig eine kritische Einschätzung über den Zustand unserer Demokratie in Zeiten der Krise. Präzise politische Analyse und Menschenkenntnis machen das kleine Buch zu einem großen Text.
Eine unverzichtbare Lektüre im Jahr der Bundestagswahl!


Mit dem Autor diskutieren: Prof. Gertrud Höhler und Prof. Paul Nolte


Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Montag, 20.05. 2009, 19.30 Uhr

Otfried Höffe. Ist die Demokratie zukunftsfähig?

Otfried Höffe. Ist die Demokratie zukunftsfähig?

C.H.Beck Verlag
 
O. Höffe ist Professor für Philosophie an der Universität Tübingen und einer der namhaftesten politischen Philosophen unserer Zeit. Er reflektiert die Grenzen und die Chancen der Demokratie. Die scheinbare Ohnmacht westlicher Politik gegenüber den weltweit sich zuspitzenden sozialen, ökonomischen und ökologischen Problemen hat das Vertrauen vieler Menschen in die Demokratie erschüttert. Deshalb wird Höffes philosophischer Essay ist mit scharfem Blick für die Wirklichkeit geführt und stellt zugleich ein Plädoyer für die Demokratie dar.

Vortrag und Gespräch mit dem Autor


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Freitag, 22.5.2009,19.30 Uhr

Rüdiger Safranski. Romantik. Eine deutsche Affäre

Rüdiger Safranski. Romantik. Eine deutsche Affäre


Samstag, 6. Juni 2009
15 Uhr
im Gutshof der Romantik Bülowssiege


Mit dem Auto erreichen Sie den Gutshof von Berlin aus in ca. 2 Stunden (Routenskizze unter www.buelowssiege.de). Auch über die kulturgeschichtliche Bedeutung des Ortes informiert Sie die Internetseite sehr eindringlich.
Wir bieten Ihnen eine Busfahrt zur Veranstaltung. Sie führt durch eine der schönsten Landschaften Brandenburgs nach Bülowssiege und zurück nach Berlin. Auf der Hinfahrt begleitet Sie unser Senior Jürgen Schleicher, der noch in Brandenburg/Preußen geboren ist.


Abfahrt: 10 Uhr vor Schleichers Buchhandlung, Rückkunft ca. 20 Uhr an der Buchhandlung. Eintritt für die Lesung € 10,- / Kostenbeteiligung für die
Busfahrt € 15,- (zusammen € 25,- ).

Bitte haben Sie für eine verbindliche Anmeldung und Vorauszahlung Verständnis.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung des DAHLEMER AUTORENFORUMs mit dem Gutshof der Romantik Bülowssiege , Am Dammsee 1, D-17291 Nordwestuckermark.

Peter-André Alt. Kafka und der Film. Über kinematographisches Erzählen

Peter-André Alt. Kafka und der Film. Über kinematographisches Erzählen

C. H. Beck Verlag
 
Der renommierte Berliner Literaturwissenschaftler P.-A. Alt schlägt ein weiteres Kapitel zur Kafka-Forschung auf. Dass Kafka ein passionierter Kinogänger war, dokumentieren seine Briefe und Tagebücher. Inwieweit der Film auch Einfluss auf seine literarischen Arbeiten genommen hat, blieb bislang wenig erforscht. Der Autor präsentiert zahlreiche Funde, die es erlauben, Kafka neu zu lesen. Von seinem letzten Roman „Das Schloß" führt eine bisher unbekannte Spur zu einem der berühmtesten Stummfilme der Kinogeschichte: „Nosferatu".

Vortrag und Gespräch mit dem Autor

Aus Kafka-Texten liest Wolfgang Condrus.


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Mittwoch, 10.06.2009, 19.30Uhr

Dahlemer Poetikgespräche

Dahlemer Poetikgespräche

Peter-André Alt und Peter Bieri im Gespräch mit Sibylle Lewitscharoff

In der neuen Runde des „Poetikgesprächs“ stellen wir den neuen Roman von Sibylle Lewitscharoff „Apostoloff“ vor. Dieser Roman ist eine bissige, rabenschwarze und erzkomische Abrechnung einer Tochter mit ihrem Vater und seinem Land.


Zu Beginn des Abends liest die Autorin aus ihrem Buch.


Moderation: Christian Richter

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

Friedrich Christian Delius. Die Frau, für die ich den Computer erfand. Roman

Friedrich Christian Delius. Die Frau, für die ich den Computer erfand. Roman

Rowohlt Berlin Verlag


Die unglaubliche Geschichte von Konrad Zuse, einem genialen Tüftler, der den ersten Computer der Welt baute – ausgedacht und handgesägt in einem Kreuzberger Wohnzimmer. Und die Erfindung der Liebe zu einer Frau, die zu einer anderen Zeit lebte: „Glauben Sie mir, das Erfinden, auch das geht nicht ohne Eros. Ohne Eros entwickelt sich nichts im Leben, nicht einmal der Bau von Rechenmaschinen.“


Lesung und Gespräch mit dem Autor

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Freitag, 25.09.2009, 19.30 Uhr

Rüdiger Safranski. Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft

Rüdiger Safranski. Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft

Hanser Verlag


Ihre Freundschaft ist eine Sternstunde des deutschen Geistes. Aber auch diese gemeinsame Geschichte ist nicht frei von Konflikten. Trotz aller
Gegensätze lernte Schiller in der Freundschaft, „dass es dem Vortrefflichen gegenüber keine Freiheit gibt als die Liebe.“ Rüdiger Safranskis Buch ist
die spannend erzählte Biografie dieser für die Dichtung in Deutschland so wichtigen Begegnung.


Lesung und Gespräch mit dem Autor

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Dienstag, 29.09.2009, 19.30 Uhr

 Daniel Hope. Wann darf ich klatschen? Ein Wegweiser für Konzertgänger

Daniel Hope. Wann darf ich klatschen? Ein Wegweiser für Konzertgänger

Rowohlt Berlin


Zum zweiten Mal ist der weltberühmte Geiger unser Gastautor. Diesmal laden er und sein Ko-Autor Wolfgang Knauer zu einem vergnüglichen und
lehrreichen Ausflug hinter die Kulissen des Konzertbetriebs ein. Zu erfahren ist viel über Rituale, Traditionen und Regeln, die noch jeden Konzertabend
bestimmen. Daniel Hope wird nicht nur lesen, er wird auch zur Geige greifen und spielen. Dafür danken wir ihm.


Lesung und Gespräch mit dem Autor

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

Dienstag, 06.10.2009, 19.30 Uhr

Julius H. Schoeps. Das Erbe der Mendelssohns. Biographie einer Familie

Julius H. Schoeps. Das Erbe der Mendelssohns. Biographie einer Familie

S.Fischer Verlag
 
Die Mendelssohns sind eine der großen Familien der deutsch-jüdischen Geschichte. Ihre einzigartige Rolle in Philosophie, Musik, Wirtschaft und
Finanzwelt, ihren Aufstieg, Einfluss und erzwungenen Niedergang durch die Nazis beschreibt Julius H. Schoeps, Historiker und Direktor des Moses-
Mendelssohn-Zentrums für europäisch-jüdische Studien, in einer lebendig erzählten Familienbiographie mit zahlreichen neuen Details.

Vortrag und Gespräch mit dem Autor
 
schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 12.- / erm. € 8.-
 
 
Freitag, 09.10.2009, 19.30 Uhr
ZEIT FORUM POLITIK

ZEIT FORUM POLITIK

Buchvorstellung „Der Weg zur Einheit“
Richard von Weizsäcker im Gespräch mit Helmut Schmidt
Der Weg zur Einheit. (Verlag C. H. Beck)


Für die Mehrheit der Deutschen war der Fall der Mauer ein
unvergleichliches Ereignis in ihrem Leben — auch für Richard von
Weizsäcker. In seinem neuen Buch nimmt er seine Erinnerungen zum
Ausgangspunkt für eine historische Rückschau auf den Weg zur Einheit.
Persönliche Erlebnisse verbinden sich dabei mit Betrachtungen zur
deutschen Geschichte, zu gemeinsamen Traditionen in Ost und West und zu
den großen Herausforderungen der Zukunft.
Mit Helmut Schmidt reflektiert Richard von Weizsäcker eigene Erfahrungen
und über die Deutschen im Spiegel ihrer Geschichte und Gegenwart.


Moderation: Mathias Naß (Chefredakteur DIE ZEIT)


Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles Allee 10, 10557 Berlin
Eintritt € 12.- / erm. € 10.-
Kartenvorverkauf ab 01.09.2009 bei Schleichers Buchhandlung und im Haus
der Kulturen der Welt (Tel. 39787175, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)


In Kooperation mit dem ZEIT FORUM POLITIK, dem Verlag C.H. Beck und Schleichers Buchhandlung

Dienstag, 13.10.2009, 19.30 Uhr

Urs Widmer. Herr Adamson

Urs Widmer. Herr Adamson

Diogenes Verlag

Es ist Freitag, der 22. Mai 2032. Einen Tag nach seinem vierundneunzigstenGeburtstag sitzt ein Mann in einem üppig blühenden Garten – es ist der
Paradiesgarten seiner Kindheit —, neben sich einen Rekorder, und spricht seine Geschichte mit Herrn Adamson auf Band.


„Eigentlich sind alle seine Geschichten Liebesgeschichten und Fabeln vom Unterwegssein, moderne Odysseen, voller Zauber …“ (Tagesspiegel)


Lesung und Gespräch mit dem Autor


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

 Mittwoch, 14.10.2009, 19.30 Uhr

 Wilhelm von Sternburg. Joseph Roth. Eine Biographie

Wilhelm von Sternburg. Joseph Roth. Eine Biographie

Verlag Kiepenheuer & Witsch



Siebzig Jahre nach dem Tod Joseph Roths liegt eine große Biographie des
Journalisten, Reisereporters und bedeutenden österreichischen Romanciers
der Weimarer Republik vor, der mit dem Roman „Radetzkymarsch“
Weltruhm erlangte und als verlorener Trinker im Pariser Exil starb. Mit
dieser fesselnd erzählten Lebensbeschreibung verknüpft Wilhelm von
Sternburg Leben, Werk sowie Zeitgeschichte und macht Lust darauf, alles
von Joseph Roth zu lesen!


Gespräch mit dem Autor. Moderation: Christian Richter
Aus dem Werk Joseph Roths liest der Schauspieler Wolfgang Condrus.


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

 

Donnerstag, 22.10.2009, 19.30 Uhr

Reinhard Mehring. Carl Schmitt. Aufstieg und Fall. Eine Biographie

Reinhard Mehring. Carl Schmitt. Aufstieg und Fall. Eine Biographie

Verlag C. H. Beck


Mit dieser grundlegenden Biographie über einen der umstrittensten und gleichzeitig wirkungsmächtigsten deutschen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts schließt der Politikwissenschaftler Reinhard Mehring eine Lücke. Carl Schmitt, der mit seinen radikalen Theorien über Freund und Feind, Legalität und Legitimität und den Begriff des Politischen weltweit Einfluss erlangte, war seit der Weimarer Republik ein Gegner der parlamentarischen Demokratie. Seine Nähe zu den Nazis und sein Antisemitismus verhinderten nach 1945 seine Rückkehr an die Spitze der Rechtswissenschaft. Doch er blieb eine Schlüsselfigur der intellektuellen Szene.


Im Gespräch mit dem Autor der Politikwissenschaftler Prof. Herfried Münkler


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)


Eintritt € 10.- / erm. € 5.-

Freitag, 30.10.2009, 19.30 Uhr

Michael Hampe. Das vollkommene Leben. Vier Meditationen über das Glück

Michael Hampe. Das vollkommene Leben. Vier Meditationen über das Glück

Hanser Verlag


Warum fühlen wir uns so selten glücklich, wo es doch an klugen Rezepten zum Glücklichsein nicht mangelt? Der Philosoph Michael Hampe fordert in diesem Meisterstück erzählender Philosophie zu einem Gedankenexperiment auf. In vier von verschiedenen Traditionen inspirierten Essays entwickelt er Vorschläge, wie das Ziel des vollkommenen Lebens erreicht werden könnte.Mit dem Autor diskutiert: Prof. Peter Bieri

Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Freitag, 06.11.2009, 19.30 Uhr

Inge Jens. Unvollständige Erinnerungen

Inge Jens. Unvollständige Erinnerungen

Rowohlt Verlag


Inge Jens wurde berühmt als Editorin von Tagebüchern und Briefwechseln. Mit Biographien über Katja Mann und Hedwig Pringsheim wurde sie zur Bestsellerautorin. Über das Wirken an der Seite ihres berühmten Mannes Walter Jens hat sie bislang wenig Aufhebens gemacht. Jetzt erzählt sie zum ersten Mal aus ihrem Leben.


Lesung und Gespräch mit der Autorin


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Dienstag, 10.11.2009, 19.30 Uhr

Hazel Rosenstrauch. Wahlverwandt und ebenbürtig. Caroline und Wilhelm von Humboldt

Hazel Rosenstrauch. Wahlverwandt und ebenbürtig. Caroline und Wilhelm von Humboldt

Eichborn Verlag


Das Geniezeitalter in der deutschen Kulturgeschichte zwischen Klassik und Romantik hat viel Zeitübergreifendes zu bieten. Es ist nicht nur der Gedankenreichtum, es sind auch die Lebensentwürfe. Davon erzählt Hazel Rosenstrauch. Caroline und Wilhelm von Humboldt verband keine leidenschaftliche Beziehung, doch eine Liebe auf gleicher intellektueller Höhe. Eine enge Bindung und dabei doch ein Leben in großer Freiheit, eine Paarbeziehung, die weit vorauswies.


Ein wunderbares und gelehrtes Buch!

Lesung und Gespräch mit der Autorin

schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)

Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Montag, 16.11.2009, 19.30 Uhr

Wilfried Rott. Die Insel. Eine Geschichte West-Berlins 1948-1990

Wilfried Rott. Die Insel. Eine Geschichte West-Berlins 1948-1990

Verlag C. H. Beck


Die Stadt West-Berlin war ein Sonderfall der Weltgeschichte zwischen Kaltem Krieg und Epochenwende 1989/90. Ein Biotop mit sehr eigenen Lebensformen, oft im Zentrum der Weltpolitik und auch ein Brennspiegel deutscher Nachkriegsgeschichte. Wilfried Rott legt nun die erste Gesamtdarstellung ihrer ebenso dramatischen wie bizarren Geschichte vor.


Lesung und Gespräch mit dem Autorschleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin
(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 12.- / erm. € 8.-

 

Donnerstag, 19.11.2009, 19.30 Uhr

Heinrich August Winkler. Geschichte des Westens. Von den Anfängen in der Antike bis zum 20. Jahrhundert

Heinrich August Winkler. Geschichte des Westens. Von den Anfängen in der Antike bis zum 20. Jahrhundert

Der Verlag C.H. Beck in Kooperation mit Schleichers Buchhandlung stellt vor:

Heinrich August Winkler
Geschichte des Westens. Von den Anfängen in der Antike bis zum 20. Jahrhundert.
C.H.Beck


Erstmals unternimmt es H. A. Winkler mit diesem Werk, eine längst überfällige Geschichte des Westens zu schreiben. Mit seltener Meisterschaft verknüpft der renommierte Historiker seine lebendige Erzählung mit seinem klaren Blick für die großen Entwicklungslinien der westlichen Welt. Eine historische Selbstvergewisserung des Westens, seiner Werte und Ideale.Mit dem Autor diskutiert der Historiker Christopher Clark
Moderation: Robert Leicht

Veranstaltungsort: Friedrichstadtkirche, Französischer Dom, Gendarmenmarkt, Berlin-Mitte


Freier Eintritt – jedoch Anmeldung und Erwerb von kostenlosen Eintrittskarten in Schleichers Buchhandlung unbedingt erforderlich!

 

Dienstag, 24.11.2009, 19.00 Uhr

Hans-Dieter Schütt. Glücklich beschädigt. Republikflucht nach dem Ende der DDR

Hans-Dieter Schütt. Glücklich beschädigt. Republikflucht nach dem Ende der DDR

 wjs Verlag


Vom Mut, in die Asche der Jahre zu sehen — oder wie lebt es sich mit dem Bewusstsein, dem falschen System gedient zu haben? Zu DDR-Zeiten war Hans-Dieter Schütt Chefredakteur der FDJ-Zeitung „Junge Welt". Ein überzeugter Kommunist und Parteigänger der DDR,
der mit der Wende sein „Damaskus" erlebte. Was fängt ein Mensch mit der plötzlich geschenkten Freiheit an, wie viel Verrat an den früheren Idealen steckt im Genuss dieser Freiheit? Ein ehrliches und kritisches Buch über die Macht von Ideologien und Selbstbetrug!


Im Gespräch mit dem Autor Dr.Ilko-Sascha Kowalczuk


Moderation: Christian Richter


schleichersbuch zu Gast in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, 14195 Berlin(U-Bhf. Dahlem-Dorf)
Eintritt € 10.- / erm. € 5.- 

 

 Mittwoch, 02.12.2009, 19.30 Uhr

Schleichers Buchhandlung Berlin Logo

Schleichers Buchhandlung

Die Buchhandlung
an der FU Berlin
Königin-Luise-Str.41
14195 Berlin
Tel: 030-841 902-0
Fax: 030-841 902-13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schleichersbuch.de

ROUTENPLANER

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9 - 19 Uhr
Samstag: 9.30 - 16 Uhr
Adventsamstage: 9 - 19 Uhr

    
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen